Zu den Länderseiten
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Italien
Sie befinden sich auf der institutionellen Seite
Sprache :
DE

Real Estate Convictions Europe 2023- Q1

07.09.23
Trotz anhaltender Unsicherheiten scheint die globale Wirtschaft im Jahr 2023 besser standzuhalten als erwartet. Die Energiepreise sind moderat, die Nachfrage ist gleichmäßiger verteilt, und die Versorgung stabilisiert sich. Dies hat zu einer Verbesserung der globalen Wachstumsprognosen geführt, die nun für 2023 und 2024 bei 3,0 % liegen. Dennoch bestehen Risiken für die Eurozone, und die geldpolitischen Entscheidungen der EZB werden von der Inflationsentwicklung geleitet werden. Die Entscheidungen der EZB haben bereits positive Ergebnisse bei der Kontrolle der Inflation gezeigt. Trotz Unterschieden haben sich die Gesundheits-, Handels- und Gastgewerbebranche in Europa im Jahr 2023 gut entwickelt. Steigende Zinsen haben die Kosten der Verschuldung erhöht, aber die Mietrenditen unterstützen die Gesamtleistung.